Offener Garten 2021

Veröffentlicht am

Seit nun mehr 21 Jahren öffnen Gartenbesitzer im Norden jedes Jahr im Sommer ihre Gärten für Besucher.

Die meisten an einem Wochende im Juni, viele aber auch an anderen Tagen. Angefangen hatte alles in Schleswig-Holstein, mittlerweile sind aber auch Hamburg, Niedersachsen und Mecklenburg-Vorpommern mit dabei.

Und auch in diesem Jahr findet die Aktion wieder statt. Begeisterte Besucher schlendern durch wunderschön angelegte Gärten, genießen die Atmosphäre und den Austausch mit den Gartenbesitzern und anderen Besuchern. In diesem Jahr allerdings mit Abstand und Hygienekonzept. Dass dies gut funktionieren kann, zeigt der Besuch bei Ramona Wulf und ihrer Familie in ihrem wunderbar angelegten Garten in Kiel.

Das gesamte Grundstück umfasst 7000 qm, allerdings gehört dazu auch noch ein Waldstück. Der eigentliche Garten, ca. 1500 qm, befindet sich rund um das Haus das die Bewohner liebevoll „Brickyard“ getauft haben. In Anlehnung an eine alte Ziegelei, die sich früher mit auf dem Gelände befand. Als die Familie das Haus übernahm bestand der Garten aus einer großen Rasenfläche und Bäumen.

Mittlerweile hat Ramona den Garten in einzelne Bereiche unterteilt, durch die man mit großer Freude schlendert und wo man einfach nur verweilen und genießen möchte. Eines meiner Highlights war mit Sicherheit die in einen alten Apfelbaum gepflanzte Kletterrose, die mittlerweile den ganzen Baum erklettert hat. Und der formal angelegte Gartenteil mit einem rechteckigen Wasserbecken, Seerosen, Rosen und einer Bank.

Dutzende Rosen sind im ganzen Garten verteilt, überall gibt es wunderschöne Deko und viele Sitzplätze mit immer wieder neuen Ausblicken und Einblicken in den liebevoll angelegten Garten. An manchen Tagen verbringe sie schon mal bis zu 15 Stunden mit Arbeit dort, erzählt Ramona, immer tatkräftig unterstützt von ihrer Familie. Im letzten Jahr war sie zum ersten mal bei der Aktion mit dabei und zählte an dem Wochenende 900 Besucher. Ich hoffe sie ist auch im nächsten Jahr wieder bei der Aktion „Offener Garten“ dabei. Ich persönlich freue mich schon darauf.

Kategorien: Im Garten

4 Kommentare

Elke Schwarzer · Juni 26, 2021 um 10:51 am

Hallo Gabi,
ein sehr schöner Garten ist das!
Bei uns finden wenige offene Gartenpforten statt. In meinem Garten ginge das nicht, weil alle durchs Haus müssten, das finde ich nicht so gut.
Viele Grüße
Elke

    gabi · Juli 3, 2021 um 12:04 pm

    Moin Elke,
    ja, der Garten ist ein Traum!
    Bei mir wäre es auch ein Problem. Es gibt zwar einen Weg hinter unseren Gärten, aber das ist ein Privatweg. Und durchs Haus durch, nee, das fänd ich auch nicht gut. Mal davon abgesehen, dass mein Garten wirklich klein ist und sich die Anfahrt vermutlich nicht so wirklich lohnen würde.
    Viele Grüße und noch ein schönes Wochenende,
    Gabi

kleiner-staudengarten · Juni 28, 2021 um 1:40 pm

Herrliche Eindrücke aus einem wunderschönen Garten…ich finde es einfach toll, dass Gartenbesitzer sich die viele Mühe machen und ihren Garten für Interessierte öffnen. Ich weiß wieviel Arbeit das ist, habe ich 2018 meinen Garten auch für die Besucher der GdS geöffnet. Ich fahre regelmäßig …so auch gestern…auf Gartenguck und es fühlt sich für mich wie ein Urlaubstag an.
Lieben Gruß und eine schöne Woche, Marita

    gabi · Juli 3, 2021 um 12:08 pm

    Vielen Dank für deinen Kommentar, und ja, ich war auch ganz begeistert von diesem wunderschön angelegten Garten.
    GdS sagte mir jetzt erstmal nichts…aber google meint Gesellschaft der Staudenfreunde, ist das richtig?
    Genau, sich schöne Gärten angucken fühlt sich an wie ein Kurzurlaub.
    LG
    Gabi

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.