Kleine Gärten – Small Gardens

Veröffentlicht am

Ein Ausflug zu den Schaugärten auf dem Gut Stockseehof in Schleswig-Holstein

Auf meinem Terminkalender ist jedes Jahr das erste Wochenende im Juni reserviert für das Park + Garden Country Fair auf dem Gut Stockseehof. Rund 200 Aussteller verkaufen dort jedes Jahr an einem langen Wochenende verschiedenste Waren rund um Haus und Garten. Angefangen bei Blumen, Stauden, Vogelhäusern, Übertöpfen, Seifen, Rankgitter, Deko, Kleidung bis hin zu riesigen Brunnen findet man fast alles was das Herz begehrt.

Und, jedes Jahr findet ein Wettbewerb der Kleinen Gärten – Small Gardens statt. Verschiedene Gartenbaubetriebe oder Garten-Designer gestalten eine kleine Fläche nach ihren Vorstellungen. Am Ende können die Besucher ihre Stimme abgeben und der schönste Garten gewinnt einen Preis. Unter den gegebenen Umständen fiel Park + Garden in diesem Jahr leider wieder aus, aber die Schaugärten sind von Juni bis Mitte September geöffnet.

Mit meinem Favorit starte ich, denn wenn man vor einem Garten steht und man hat das Gefühl man kommt nach Hause, dann kann das ja nur der Favorit sein.
Klar, auch die anderen Gärten haben ihre Reize und so genau begründen kann ich meine Vorliebe nicht, aber, dieser Garten hat einfach alles was mir im Moment gut gefällt. Rund um den Garten verläuft ein Staketenzaun, kleine Wege aus Kies und Rindenmulch führen zum Sitzplatz im hinteren Bereich. Die Bepflanzung besteht aus vielen schönen Rosen, Storchschnabel und Schafgarbe, und die Clematis klettert am Zaun hoch.

Der Sitzplatz sieht aus wie ein Nest
Nettes Detail, die Namen der Rosen wurden auf die Tontöpfe geschrieben und die Töpfe sind mit Holzwolle gefüllt.

Die anderen Gärten sind auch auf jeden Fall sehenswert und in jedem Garten merkt man die Liebe zum Detail. Sehr gut gefallen hat mir auch der Zypressengarten mit viel Wasser. Hier lässt es sich ganz wunderbar entspannen. Das viele Grün und das leise Plätschern des Wassers hat etwas sehr Beruhigendes.

Ein sehr schöner Garten war auch der Weiße Garten. Schönes Detail ist hier das Bett, das mit luftigen Gardinen drum herum ausgestattet ist. Reinlegen möchte man sich momentan allerdings eher nicht, denn Sempervivum stelle ich mir zum drauf liegen doch etwas umbequem vor und man würde vermutlich alle zerstören.

Verwunschen und etwas geheimnisvoll kommt da der Hortus Occultus – Der geheime Garten daher. Wobei eine geöffnete Eingangstür ja auch immer eine Einladung ist, zumal man vom Weg nicht erkennen kann, was einen dahinter erwartet.

Und wenn man um die Ecke schaut, tada, ein Hexenhäuschen wartet schon auf die neugierigen Besucher.

Sehr gut gefiel mir auch der Garten Farbparadies. Hier sah man allerdings auch, dass der Sommer schon etwas vorbei ist. Trotzdem gefiel dieser formal angelegte Garten sehr.

Und hier kommen noch ein paar Blüten und Blumen aus all den anderen schönen Gärten.

Kategorien: Im Garten

2 Kommentare

kleiner-staudengarten · September 10, 2021 um 1:55 pm

Hallo Gabi,
offene Gärten sind immer ein ganz besonderes Highlight im Jahr…gerne besuche ich sie und hole mir Anregungen für den eigenen Garten. Wunderbare Eindrücke hast du mitgebracht…besonders die ersten drei Blicke und natürlich das bewuzzte Himmelbett sind klasse.
Hab ein feines Wochenende, Marita

Elke Schwarzer · September 13, 2021 um 3:45 pm

Hallo Gabi,
das wäre was für mich gewesen, sieht toll aus, was du an Fotos mitgebracht hast.
Viele Grüße
Elke

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.